• 0208 38 60 35 35
  • 3% Rabatt auf Vorkasse/Überweisung
  • Echtheitszertifikat
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • 0208 38 60 35 35
  • 3% Rabatt auf Vorkasse/Überweisung
  • Echtheitszertifikat
  • 30 Tage Widerrufsrecht

Sie haben zwei Möglichkeiten Ihre Ringgröße zu ermitteln.

Die erste Methode ist, Sie nehmen einen passenden Ring und messen mit einem Lineal, mit Millimeter-Skala, den inneren Durchmesser des Ringes. Dann lesen Sie von der Tabelle Ihre Ringgröße.

Die zweite Methode, Ihre Ringgröße zu ermitteln, Sie messen mit einer Schnur den Umfang Ihres Fingers an der Stelle, an der Sie den Ring tragen möchten. Alternativ dazu können Sie auch einen Papierstreifen eng um Ihren Fingerknöchel wickeln, die Stelle anzeichnen und abschließend die Länge des Streifens bis zur Markierung messen (in mm).

Bitte beachten Sie noch folgendes:

Die Finger der linken und rechten Hand sind meist unterschiedlich dick, deshalb sollten Sie auch genau den Finger messen, an dem Sie den Ring tragen möchten.

Ihre Ringgröße ändert sich im Verlauf des Tages. Finger sind abends meist dicker als morgens.

Die Ringgröße ändert sich auch im Laufe Ihres Lebens. Vertrauen Sie deshalb möglichst nicht auf eine vor langer Zeit ermittelte Größe.

Finger sind im Sommer gewöhnlich dicker als im Winter. Je höher die Temperatur, desto dicker die Finger

Umrechnungsformel und -Tabelle (Durchmesser - Umfang)

Ring- / Fingerumfang = Innendurchmesser x 3,14

Innendurchmesser = Fingerumfang x 0,318